Vienna Capitals feiern ersten Saisonsieg

ICE Hockey League

Vienna Capitals feiern ersten Saisonsieg

Wiener setzen sich gegen Innsbruck dank Triple-Schlag innerhalb von 153 Sekunden durch. 

„Das war wichtig, eine Erleichterung“, freute sich Stürmer Hartl. Dabei war es am Samstag gegen Innsbruck bis zur 49. Minute Schonkost. Aber Neuzugang Meyer, der bereits am Freitag gegen Fehervar im Doppelpack traf, erlöste die Caps mit dem 1:0 (50.). „Er weiß, wo er stehen muss. Er macht einfach Spaß, sorgt auch auf der Bank für gute Stimmung“, sagte Coach Barr über den Dänen. Neal (50./PP) und Hartl (52.) machten den Triple-Schlag innerhalb von nur 153 Sekunden perfekt – 3:0.

Der erste Saisonsieg im vierten Spiel. „Es war nur eine Frage der Zeit, denn das Potential ist da. Nach drei Spielen war der letzte Platz peinlich“, so Hartl. Coach Barr lobte seine Cracks: „Wir haben besser verteidigt und am Puck einen guten Job gemacht.“ Noch dazu feiert der schwedische Goalie Steen bei seinem Debüt ein Shutout (25 Schüsse). „Wir wussten nicht, was wir erwarten sollen, aber er hat sehr gut gespielt“, meinte Barr. Die Caps sind in der neuen Saison angekommen.