Thomas Vanek

Nach Pleite in LInz

NHL-Star Vanek ist stinksauer

Wirbel bei Thomas Vanek und den Moser Medical Graz 99ers.

 "Ich glaube, die ersten 20 Minuten waren richtiges Eishockey, da wurde fünf gegen fünf gespielt. Aber wir haben im vorhinein gewusst, dass wir benachteiligt werden, und genau so war es auch", war NHL-Superstar Thomas Vanek nach dem 2:5 in Linz richtig sauer. Der Grund für die angebliche Benachteiligung lag für ihn auf der Hand. "Unser Trainer hat eine Fünf-Spiele-Sperre bekommen, weil er 'Scheiße' gesagt hat." Da gab es dann auch den Vergleich mit dem ehemaligen VSV und Innsbruck-Trainer Greg Holst, der für seine Wutausbrüche bei Interviews bekannt war.

Schwerer Job
Vanek: "Demnach hätte Holst eine lebenslange Sperre bekommen müssen. Für die Liga ist das schade. Schiedsrichter sein, ist ein schwerer Job, aber sie sollten Spiele nicht entscheiden."

Diashow: Die besten Bilder von Vaneks Ankunft