red wings jubel

NHL

Red Wings rupfen Ducks

Artikel teilen

Start für die NHL auf nordamerikanischem Eis: Detroit Red Wings schlagen Titelverteidiger Anaheim Ducks mit 3:2 n.P.

Der Stanley-Cup-Sieger Anaheim Ducks hat im dritten Spiel dieser NHL-Saison bereits die zweite Niederlage kassiert. Zum NHL-Auftakt in Nordamerika verlor der Titelverteidiger am Mittwoch im Schlager des Tages gegen die Detroit Red Wings nach Penaltyschießen mit 2:3. Jiri Hudler erzielte den entscheidenden Penalty-Treffer.

Ottawa behält gegen Toronto Oberhand
Im kanadischen Duell feierten die Ottawa Senators dank Stürmerstar Dany Heatley einen 4:3-Erfolg bei den Toronto Maple Leafs. Heatley hatte erst zweieinhalb Stunden vor seinem Saisonstart einen ab der Saison 2008/09 geltenden Sechsjahresvertrag unterschrieben, der ihm 45 Millionen Dollar (31,7 Mio. Euro) einbringt.

Im Lokalderby zeigte der 26-Jährige, der in der Vorsaison im Grunddurchgang 50 Tore erzielt hatte, seine Wichtigkeit für den Stanley-Cup-Finalisten. Heatley erzielte in der 55. Minute den Ausgleich zum 3:3 und fixierte nach 2:57 Minuten der Verlängerung den Sieg für die Senators.

Ergebnisse
Carolina Hurricanes - Montreal Canadiens 2:3 n.V.
Detroit Red Wings - Anaheim Ducks 3:2 n.P.
Toronto Maple Leafs - Ottawa Senators 3:4
Colorado Avalanche - Dallas Stars 4:3.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo