Kostelic vor Hirscher, Herbst und Matt

Adelboden-Slalom

Kostelic vor Hirscher, Herbst und Matt

Pranger konnte den dritten Platz aus Lauf 1 nicht halten; er wird 14.

Der Kroate Ivica Kostelic hat am Sonntag den Slalom in Adelboden gewonnen und mit seinem 13. Weltcup-Sieg, dem bereits 10. im Torlauf, einen Dreifach-Triumph der Österreicher vereitelt. Wie im Vorjahr belegte der Salzburger Marcel Hirscher (+0,26 Sek.) Platz zwei, dahinter folgten sein engerer Landsmann Reinfried Herbst (1,29) sowie der Tiroler Mario Matt (1,55) auf den Rängen drei und vier. Weltmeister Manfred Pranger (2,54) aus Tirol, nach dem ersten Lauf noch Dritter, landete auf dem 14. Endrang.

Ivica Kostelic griff auch im zweiten Lauf an

 

"Ich hab alles riskiert, wollte ja gewinnen", Hirscher nach seinen Silber-Lauf

 

Herbst fuhr im zweiten Durchgang von Platz Zwölf zu Bronze

 

Mario Matt legt im 2. DG Bestzeit hin und wird Vierter

 

Endstand

1. Ivica Kostelic (1) CRO 01:50.90
2. Marcel Hirscher (9) AUT +00.26
3. Reinfried Herbst (5) AUT +01.29
4. Mario Matt (43) AUT +01.55
5. Michael Janyk (13) CAN +01.60
6. Felix Neureuther (12) GER +01.75
7. Markus Larsson (26) SWE +01.82
8. Steve Missillier (17) FRA +01.94
9. Jens Byggmark (27) SWE +01.98
10. Silvan Zurbriggen (4) SUI +02.00
11. Urs Imboden (24) MDA +02.26
12. Matic Skube (38) SLO +02.37
13. Mattias Hargin (11) SWE +02.42
14. Manfred Pranger (8) AUT +02.54
15. Axel Baeck (22) SWE +02.64
16. Andre Myhrer (7) SWE +02.65
17. Brad Spence (29) CAN +02.96
18. Naoki Yuasa (30) JPN +03.07
19. Filip Trejbal (46) CZE +03.36
20. Trevor White (44) CAN +03.44
21. Marc Berthod (40) SUI +03.54
22. Justin Murisier (45) SUI +03.72
23. Alexandr Horoshilov (71) RUS +04.06
24. Will Brandenburg (37) USA +04.19
25. Maxime Tissot (48) FRA +06.00
26. Akira Sasaki (25) JPN +07.17
27. Mitja Valencic (18) SLO +10.42
28. Stefano Gross (52) ITA +18.54

 

Der erste Durchgang

Ivica Kostelic nutzt die Nummer Eins zu einer perfekten Fahrt.

 

Marcel Hirscher nach dem 1. DG: "Alles in allem ist es positiv"

 

"Mein Lauf war nur ein Ritt - kein Fahren", so Pranger zu seinem ersten Lauf

 

Zwischenstand nach dem 1. DG

1. Ivica Kostelic (1) CRO 00:55.24
2. Marcel Hirscher (9) AUT +00.78
3. Manfred Pranger (8) AUT +01.34
4. Andre Myhrer (7) SWE +01.47
5. Michael Janyk (13) CAN +01.50
6. Mattias Hargin (11) SWE +01.57
7. Marc Gini (20) SUI +01.80
8. Markus Larsson (26) SWE +01.85
8. Felix Neureuther (12) GER +01.85
10. Silvan Zurbriggen (4) SUI +02.02
11. Steve Missillier (17) FRA +02.12
12. Reinfried Herbst (5) AUT +02.44
13. Jens Byggmark (27) SWE +02.78
14. Mario Matt (43) AUT +02.83
15. Axel Baeck (22) SWE +02.84
16. Akira Sasaki (25) JPN +03.06
17. Stefano Gross (52) ITA +03.11
18. Paul Stutz (39) CAN +03.13
19. Marc Berthod (40) SUI +03.31
20. Mitja Valencic (18) SLO +03.34
21. Urs Imboden (24) MDA +03.36
22. Brad Spence (29) CAN +03.54
23. Maxime Tissot (48) FRA +03.58
23. Matic Skube (38) SLO +03.58
25. Will Brandenburg (37) USA +03.61
26. Filip Trejbal (46) CZE +03.62
27. Kalle Palander (42) FIN +03.65
28. Justin Murisier (45) SUI +03.71
29. Naoki Yuasa (30) JPN +03.73
30. Trevor White (44) CAN +03.76