Lahti: ÖSV-Adler feiern souveränen Sieg

Teamspringen

Lahti: ÖSV-Adler feiern souveränen Sieg

Österreichs Weltmeister-Quartett distanzierte Norwegen klar.

Die österreichische Doppelweltmeister-Truppe hat am Samstag in Lahti den Weltcup-Teambewerb der Skispringer wie erwartet gewonnen.

Nach nur 0,7 Punkten Vorsprung nach dem ersten Durchgang setzten sich Gregor Schlierenzauer, Martin Koch, Andreas Kofler und Thomas Morgenstern mit insgesamt 1.086,0 Punkten bzw. 20,7 Zählern Vorsprung auf Norwegen durch. Polen sicherte sich mit 1.028,3 Punkten klar vor Deutschland Rang drei.