Kaffee beim fliegenden Barista

WM-Insider

Kaffee beim fliegenden Barista

Mario Seidl röstet und fliegt - mein Treffen mit unserem Kombi-Ass.

Bei Traumwetter traf ich mich vor dem Teamhotel mit Mario Seidl, unserem Bronze-Helden in der nordischen Kombination. Ob ich einen Kaffee möchte? Gerne ...

Und schon gerät Seidl ins Schwärmen. Neben der nordischen Kombination hat er zwei ganz große Leidenschaften. Zum einen ist er Hobby-Pilot, zum anderen Hobby-Barista. "Ich habe eigene Kaffee-Bohnen mit. Das ist ein bisschen ein Ritual geworden", verrät er. Gemeinsam mit einem Freund hat der 28-Jährige eine eigene Röstung kreiert. Eine Sportlerröstung, wie er sie nennt.

"Ich habe mich reingetüfftelt und bin auf Röstungen draufgekommen, die sehr gut verträglich sind und trotzdem einen guten Koffeingehalt haben. Das pusht mich", erzählt er mir. Atleta heißt das Produkt. Ich kann Marios Leidenschaft richtig spüren und nehme erst einmal ein Schluck von meiner Tasse. Lecker. Für die Zukunft nach der Sport-Karriere gibt es eigentlich nur zwei Optionen -Pilot oder Barista. Oder beides? "Ich will auf jeden Fall weiter f liegen. Das Thema Kaffee ist aber auch interessant. Da gibt es einige Ausbildungsmöglichkeiten." Na ja, vielleicht wird er ja Österreichs erster f liegender Barista