schlierenzauer

Skifliegen

Schlierenzauers Serie gerissen

Finne Harri Olli triumphiert beim Skifliegen in Oberstdorf. Gregor Schlierenzauer wird mit Windpech nur Achter.

Die Siegesserie der Österreicher bzw. von Gregor Schlierenzauer ist am Samstag beim Skifliegen in Oberstdorf gerissen: Der Finne Harri Olli feierte überraschend mit Flügen auf 225,5 und 216 m seinen ersten Weltcup-Sieg vor den Norwegern Anders Jacobsen und Johan Remen Evensen. Die Norweger übernahmen damit in der Team-Tour-Wertung am Tag vor dem abschließenden Mannschaftsfliegen die Führung vor Österreich. Gregor Schlierenzauer landete nach sechs Siegen en suite diesmal nur auf dem achten Platz und war damit bester Österreicher.

Die Weltcup-Ergebnisse

Endklassement Oberstdorf:

1. Harri Olli (FIN) 435,8 (225,5/216,0)

2. Anders Jacobsen (NOR) 428,6 (218,0/212,5)

3. Johan Remen Evensen (NOR) 426,5 (211,5/223,5)

4. Simon Ammann (SUI) 418,2 (212,5/211,0)

5. Matti Hautamäki (FIN) 403,1 (206,5/204,0)

6. Dmitrij Wassilijew (RUS) 396,8 (215,5/193,5)

7. Anders Bardal (NOR) 394,6 (207,5/198,0)

8. Gregor Schlierenzauer (AUT) 392,3 (205,5/198,5)

9. Andreas Küttel (SUI) 371,4 (202,0/185,0)

10. Kalle Keituri (FIN) 368,4 (197,0/187,5)

11. Martin Koch (AUT) 364,9 (194,5/190,0)

12. Emmanuel Chedal (FRA) 360,2 (193,5/187,5)

13. Roar Ljökelsöy (NOR) 347,2 (186,5/184,5)

14. Denis Kornilow (RUS) 344,6 (185,0/185,5)

15. Martin Schmitt (GER) 342,1 (183,5/187,0)

16. Björn Einar Romören (NOR) 338,8 (187,5/176,5)

17. Robert Kranjec (SLO) 337,1 (190,5/172,5)

18. Vegaard Sklett (NOR) 333,6 (189,5/171,0)

19. Pascal Bodmer (GER) 326,0 (181,5/173,5)

20. Andreas Kofler (AUT) 325,8 (184,5/169,5)

21. Wolfgang Loitzl (AUT) 323,0 (176,0/176,5)

22. Markus Eggenhofer (AUT) 315,4 (181,5/165,5)

23. Lukas Hlava (CZE) 311,7 (179,5/164,0)

24. Tom Hilde (NOR) 308,1 (173,5/167,0)

25. Michael Neumayer (GER) 306,6 (178,5/164,5)

26. Pawel Karelin (RUS) 300,8 (176,5/160,0)

27. Robert Hrgota (SLO) 298,3 (176,5/157,5)

28. Juha-Matti Ruuskanen (FIN) 295,7 (165,5/165,5)

29. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 292,5 (172,0/158,0)

30. Primoz Pikl (SLO) 283,5 (167,5/155,0)

Weiter:

40. Bastian Kaltenböck (AUT) 109,1 (138,0)

Weltcup - GESAMT (21):

1. Gregor Schlierenzauer (AUT) 1.652

2. Simon Ammann (SUI) 1.418

3. Wolfgang Loitzl (AUT) 1.252

4. Thomas Morgenstern (AUT) 672

5. Martin Schmitt (GER) 667

6. Harri Olli (FIN) 606

7. Anders Jacobsen (NOR) 565

8. Dmitrij Wassilijew (RUS) 527

9. Ville Larinto (FIN) 509

10. Matti Hautamäki (FIN) 467

11. Martin Koch (AUT) 462

12. Andreas Küttel (SUI) 453

13. Anders Bardal (NOR) 427

14. Michael Uhrmann (GER) 330

15. Roman Koudelka (CZE) 329

Weiter:

26. Markus Eggenhofer (AUT) 194

39. Andreas Kofler (AUT) 51

64. Manuel Fettner (AUT) 10

74. Daniel Lackner (AUT) 5

NATIONENCUP: (23)

1. Österreich 5.048

2. Finnland 2.595

3. Norwegen 2.474

4. Deutschland 2.112

5. Schweiz 1.871

6. Japan 1.242

7. Russland 1.191

8. Tschechien 727

9. Polen 577

10. Frankreich 398