Schwerer Sturz bei Skicross-Rennen

Kreischberg

Schwerer Sturz bei Skicross-Rennen

Das Rennen wurde unterbrochen. Zangerl behandelt.

Beim Skicross-Finale kam es am Kreischberg zu einem schweren Sturz. Simon Zangerl musste sofort behandelt werden und wurde abtransportiert. Das Rennen wurde sofort unterbrochen. Genauer Verletzungsgrad und warum er so schwer zu Sturz kam blieb vorerst unbekannt.

Sofort wurden Rettungsmaßnahmen unternommen. Die Ärzte warenschnell am Ort des Geschehens und der Verletzte wurde schnell von der Strecke weggebracht.. Kurze Zeit später gab es bereits Entwarnung. Keine schweren Verletzungen.