Roland Assinger

Ski Alpin

ÖSV trennt sich von Assinger

Artikel teilen

Der ÖSV soll sich von Damen-Speedcoach Roland Assinger getrennt haben.

Beim ÖSV kam es wenige Tage vor dem Gletschertrainings-Auftakt zum Mega-Krach. Mitten in der Corona-Krise schlittern unsere Ski-Damen in eine Trainerkrise. Wer als Chef von Nicole Schmidhofer & Co. ins Schneetraining startet, ist ungewiss. Der ÖSV hat sich von Speedcoach Roland Assinger getrennt.

Schröcksnadel: »Meine Geduld war am Ende« Es ging um Vertrags-Details. Auf ÖSTERREICH-Nachfrage erklärt ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel: "Wir übernehmen die Trainer von Werkverträgen in ein Angestellten-Verhältnis. Als bei Assinger alles ausgemacht war, wollte er nachbessern. Das geht nicht, schon gar nicht in dieser schwierigen Zeit." Schröcksnadel verweist darauf, dass man im ÖSV trotz Corona-Krise ohne Kurzarbeit durchkomme. "Aber irgendwann ist meine Geduld am Ende."

OE24 Logo