Truppe in Lauerstellung - Hector mit Bestzeit

ski-damen

Truppe in Lauerstellung - Hector mit Bestzeit

Artikel teilen

Olympiasiegerin Sara Hector führt nach dem ersten Durchgang des Frauen-Weltcup-Riesentorlaufs in Lenzerheide. 

Die Schwedin liegt vor der Entscheidung (13.30 Uhr) 0,11 Sekunden vor Mikaela Shiffrin (USA) und 0,16 vor Tessa Worley (FRA) im Front. Die mit Shiffrin um den Gesamt-Weltcup kämpfende Slowakin Petra Vlhova stürzte und schied erstmals in diesem Winter im Weltcup aus. Beste Österreicherin war nach 45 Läuferinnen als Sechste Katharina Truppe (+1,07).

Shiffrin ging als Erste in Lauf eins, weil die mit Nummer 1 ausgestattete Lara Gut-Behrami kurzfristig auf ein Antreten verzichtet hatte. Die Schweizerin hatte beim Einfahren einen Schlag auf das Knie erlitten und klagte auch über Rückenschmerzen. Zudem fühle sie sich müde, sagte die Super-G-Olympiasiegerin. Auch bei den kommenden Rennen in Aare ist ein Verzicht der Tessinerin deshalb offenbar vorstellbar.

Vlhovas Out war ein weiterer Rückschlag für die Slowakin in Lenzerheide. Mit nur Platz 18 am Samstag im Super-G hatte sie der zweitplatzierten Shiffrin wieder die alleinige Führung in der Weltcup-Gesamtwertung überlassen müssen.

Hector ist in Lenzerheide auf der Jagd nach dem dritten Riesentorlauf-Sieg in Folge. Sie hatte ihren heikelsten Moment beim Abbremsen im Zielraum zu überstehen, weil sie dabei fast mit dem TV-Kameramann kollidiert wäre. "Ich war wahrscheinlich abgelenkt. Es ist alles gut gegangen", sagte die Schwedin.
 

OE24 Logo