Marco Odermatt

Herren-RTL in Val-d'Isère

Odermatt muss im Kugel-Fight vorlegen

Artikel teilen

Marco Odermatt geht im Riesentorlauf von Val-d'Isère am Samstag auf den Sieg los.

Eine der großen Lehren bei der Speed-Tournee in Nordamerika: Marco Odermatt darf getrost als Topfavorit für den Gesamtweltcup bezeichnet werden. Die Plätze 1 und 2 im Super-G, die Plätze 4 und 15 in der Abfahrt - auf den langen Latten holte der Schweizer zuletzt "Big Points" und stellte nach seinem Riesentorlauf-Sieg beim Weltcupauftakt in Sölden seine Qualitäten als absoluter Allrounder unter Beweis. Der Lohn: 36 Zähler Vorsprung im Kampf um die große Kristallkugel.

Schärfster Konkurrent gönnt sich eine Pause

Und diesen Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger Matthias Mayer kann bzw. muss Odermatt am Samstag (ab 9.30 Uhr im Sport24-LIVE-Ticker) in Val-d'Isère gleich noch weiter ausbauen. Denn während ÖSV-Star "Mothl" den Riesentorlauf in Frankreich auslassen wird, hofft der 24-jährige Leader auf seinen vierten Sieg in dieser Disziplin. Als der RTL von Val-d'Isère 2018 zum letzten Mal im Weltcupkalender aufschien, wurde Odermatt Siebenter - seine erste Top-10-Platzierung im Konzert der ganz Großen.

In Gröden kommt es zum direkten Duell

Auf den Slalom am Sonntag wird Odermatt verzichten. Ein direktes Duell mit Mayer wartet dann wieder im Anschluss in Gröden. In genau einer Woche steigt dort ein Super-G, einen Tag darauf folgt eine Abfahrt.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo