So viel cashen die Weltmeister

Preisgeld

So viel cashen die Weltmeister

Artikel teilen

Backstage: 45.000 Euro für jede Gold-Medaille bei der WM in St. Moritz.

Einen WM-Titel hat man für die Ewigkeit. Aber: Neben dem emotionalen Wert zahlt sich Edelmetall auch fürs Geldbörserl aus. Wie viel cashen die Medaillen-Gewinner in St. Moritz eigentlich?

Für Gold gibt es 45.000 Euro, Silber bringt 28.000 Euro und für Bronze bekommt man immerhin noch 17.000 Euro. Nicht schlecht, aber eigentlich nichts im Vergleich zu den bestdotierten Weltcup-Rennen. Der Sieger der Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel casht 74.000 Euro - und damit deutlich mehr als jeder Weltmeister in St. Moritz.

1,24 Millionen Euro an Preisgeld in St. Moritz
Noch ein Unterschied zum Weltcup: Bei der WM kassieren nicht die Top 30 ein Preisgeld, sondern nur die Top 6. Insgesamt werden in St. Moritz 1,24 Millionen Euro an Preisgeld ausgeschüttet. Eine Hälfte davon kommt vom Veranstalter, die andere vom Weltverband FIS. Gold im Nobel-Skiort zahlt sich also gleich doppelt aus!

OE24 Logo