Zettel fliegt im Training ab

Ski Alpin

Zettel fliegt im Training ab

Artikel teilen

ÖSV-Star Kathrin Zettel übersteht Trainings-Crash mit Schrecken.

In der WM-Saison läuft für die Niederösterreicherin bisher alles wie am Schnürchen: Platz drei im Gesamtweltcup und eine stetig ansteigende Form machen Zettel zur Top-Favoritin in RTL und Slalom. Doch ausgerechnet in Sölden kam es für sie heuer zur größten Schrecksekunde...

Zettel: "Wollte nur die Temperatur testen"
Mitten im Slalom-Training flog die Niederösterreicherin Kopf voraus in den Schnee, verletzte sich dabei aber glücklicherweise nicht. Stattdessen bewies die Technikspezialistin Humor: „Ich wollte nur die Schneetemperatur testen“, erklärte sie gegenüber TV-Sender Sky.

ÖSV-Ladys reisten nach Schweden
Mit dem Schrecken im Gepäck flog Zettel Mittwoch mit den ÖSV-Kolleginnen von München über Oslo nach Trondheim. Von dort ging es im Shuttle weiter ins schwedische Aare. Dort steigt Freitag (10 und 13 Uhr) der ­Ersatz-Riesentorlauf für Courchevel. Schon 24 Stunden später kämpfen unsere Ski-Stars im Slalom um weitere Weltcup-Punkte.

OE24 Logo