Kramer mit Triumph beim Sommer-GP

skispringen

Kramer mit Triumph beim Sommer-GP

Artikel teilen

Dank eines Schanzenrekords von 141,5 m im zweiten Durchgang fliegt ÖSV-Adlerin Marita Kramer zum Sieg beim Sommer-GP.

Marita Kramer hat am Samstag dank einem Supersatz auf 141,5 m in Klingenthal den Sommer-Grand-Prix der Skispringerinnen gewonnen. Die in diesem Monat 20 Jahre alt werdende Salzburgerin segelte nach 128 m im ersten Durchgang im Finale auf die erwähnte Schanzenrekord-Weite und ließ damit die führende Slowenin Ursa Bogataj noch fast 18 Punkte hinter sich. Sara Takanashi (JPN) wurde Dritte. Als zweitbeste Österreicherin landete Eva Pinkelnig auf Rang sechs, Lisa Eder wurde Elfte.

"Wenn du einen tollen Sprung hast, realisierst du es sofort nach dem Absprung und das ist das beste Gefühl", freute sich Kramer. "Im Winter möchte ich so weiterspringen. Mein Hauptziel ist es, eine Olympia-Medaille zu gewinnen und ich glaube, ich bin auf einem ganz guten Weg." Für Kramer war es der erste GP-Sieg, es war der letzte Sommerbewerb der Frauen. Die Gesamtwertung gewann Bogataj mit 600 Zählern vor Takanashi (320) und Kramer (272).

OE24 Logo