Enger Dreikampf an der Spitze der Weltcupwertung

Sumann nach Biathlon-Einzelrennen Weltcup-Zweiter

Christoph Sumann hat bei den Olympischen Winterspielen nicht nur die Silbermedaille in der Verfolgung geholt, sondern sich im Weltcup dank seiner vier Top-Ten-Ränge in Whistler auf den zweiten Rang vorgeschoben. Nach 18 von 25 Rennen trennen den 34-jährigen Steirer nur fünf Punkte vom führenden Russen Ustjugow. Lediglich weiter vier Punkte hinter Sumann liegt Olympiasieger Svendsen.

Simon Eder als Vierter und Dominik Landertinger als Sechster rangieren ebenfalls in den Top Ten. Nächste Station ist Kontiolahti (FIN) ab 13. März.

Weltcup-Gesamtwertung Biathlon (nach 18 von 25 Rennen): 1. Jewgenij Ustjugow (RUS) 569 - 2. Christoph Sumann (AUT) 564 - 3. Emil Hegle Svendsen (NOR) 560 - 4. Simon Eder (AUT) 485 - 5. Ole Einar Björndalen (NOR) 475 - 6. Dominik Landertinger (AUT) 475 - 7. Iwan Tscheresow (RUS) 459 - 8. Simon Fourcade (FRA) 457 - 9. Martin Fourcade (FRA) 433 - 10. Michael Greis (GER) 429. Weiter: 13. Daniel Mesotitsch (AUT) 386 - 34. Fritz Pinter (AUT) 192 - 40. Tobiuas Eberhard (AUT) 135 -