Kraft

Sapporo-Springen

Wieder Dritter: Kraft weiter in Hochform

Super-Adler bleibt ein Meister der Konstanz. Erneut gewinnt ein Pole.

Stefan Kraft ist am Sonntag beim Weltcup-Skispringen in Sapporo erneut auf das Podest gesprungen: Der 23-jährige Salzburger wurde beim zweiten Bewerb in der japanischen Olympiastadt mit Weiten von 132 und 144 Meter wie schon am Tag zuvor Dritter.

Den Sieg holte der Weltcupführende Kamil Stoch aus Polen (137,5 und 140 Meter) mit 7,4 Punkten Vorsprung auf den Deutschen Andreas Wellinger (140,5/132).