Reichelt pausiert in Val d'Isere

Wintersport

Reichelt pausiert in Val d'Isere

Artikel teilen

Strolz und Walch feiern in Frankreich ihr Weltcup-Debüt.

Wie angekündigt wird Mathias Berthold im alpinen Ski-Weltcup der Herren nun auch jüngeren Läufern eine Chance geben. Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren nominierte für den Riesentorlauf am Samstag in Val d'Isere Johannes Strolz, Sohn von Kombinations-Olympiasieger Hubert Strolz, und Magnus Walch, die damit zu ihren Debüts kommen. Fehlen wird verletzungsbedingt Hannes Reichelt."Hannes Reichelt hat Probleme mit seinem Rücken und kann deshalb nicht an den Start gehen. Romed Baumann, Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr bekommen eine Pause. Dafür feiern Johannes Strolz und Magnus Walch ihr Weltcup-Debüt. Im Slalom schöpfen wir unser Kontingent nicht voll aus, weil zeitgleich die Europacuprennen in Italien stattfinden und diese sehr wichtig für unsere jungen Athleten sind“, erklärte Berthold. ÖSV-Herren-Teams für alpine Ski-Weltcup-Bewerbe in Val d'Isere:Riesentorlauf (Samstag, 10.00/13.00 Uhr): Marcel Hirscher, Benjamin Raich, Philipp Schörghofer, Marcel Mathis, Johannes Strolz, Daniel Meier, Magnus Walch, Bernhard GrafSlalom (Sonntag, 9.30/12.30): Marcel Hirscher, Benjamin Raich, Mario Matt, Reinfried Herbst, Manfred Pranger, Wolfgang Hörl, Manuel Feller 

OE24 Logo