Weltmeister Spanien nach Pleite unter Schock

Gruppe B

Weltmeister Spanien nach Pleite unter Schock

Superstars droht sogar das vorzeitige WM-Aus. Casillas in der Kritik.

Wir müssen diese Niederlage akzeptieren. Wir haben viele Fehler gemacht. Als die Niederlande in Führung gegangen sind, hat die Euphorie sie getragen und wir waren verunsichert", sagte Spaniens Teamchef Vicente del Bosque. Doch wie geht es beim Welt-und Europameister nach dieser Klatsche weiter. Schließlich droht nun sogar das vorzeitige Aus. "Wir müssen das Ganze erst analysieren, uns dann auf Chile konzentrieren und versuchen, die Gruppenphase zu überstehen", erklärt Andrés Iniesta.

Besonders Iker Casillas beim 1:5-Debakel den bittersten Abend im Trikot des Weltmeisters. Beim dritten Treffer ließ er sich von Robin van Persie - wenngleich auch etwas regelwidrig - wegbugsieren, das vierte Gegentor ging gänzlich auf seine Kappe.

Del Bosque hält an Casillas fest

Der 33-Jährige wollte angesichts seiner schwachen Vorstellung keine Ausreden suchen. "Ich war nicht auf dem Level, auf dem ich sein sollte. Ich akzeptiere die Kritik", sagte Casillas nach seiner höchsten Pleite im Teamtrikot. Die war bis dahin ein 0:4 im Freundschaftsspiel gegen Portugal 2010. "Das war nicht unbedingt eines meiner besten Spiele", sagte er weiter.

Teamchef Vicente del Bosque dürfte seinen Kapitän aber nicht absägen. "Wenn eine Mannschaft verliert, dann ist nicht ein Spieler schuld, sondern das gesamte Team", meinte Del Bosque. Casillas sei "am wenigsten" für das Debakel verantwortlich zu machen.

Diashow: Die Bilder zu Spanien - Niederlande

Die Bilder zu Spanien - Niederlande

×