Lissabon steht unter Wasser

Starkregen

Lissabon steht unter Wasser

Heftige Regenfälle haben Portugals Hauptstadt überschwemmt.

Straßen stehen unter Wasser, Gastgärten wurden geflutet, Wasser drang in Keller ein. Portugals größte Stadt, die 545.000 Einwohner zählende Hauptstadt Lissabon steht unter Wasser. Starkregenfälle sorgten für Wassermassen die so gewaltig waren, dass sogar Autos stecken blieben. Der Sog der Fluten riss sogar Passanten mit, wie dieses Video zeigt:

Nach den Regenfällen vom Montag hat sich das Wetter mittlerweile wieder beruhigt. Einige gewittrige Schauer gingen zwar auch am Dienstag noch nieder, schon ab Mittwoch ziehen die Temperaturen wieder an, ab Donnerstag scheint die Sonne ungetrübt bei spätsommerlichen 25 Grad.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten