polanski

Kaution fehlt noch

Polanski noch bis Freitag im Knast

Der Starregisseur muss 3 Mio Kaution hinterlegen. Erst dann darf er in sein Haus - unter Arrest.

Starregisseur Roman Polanski wird nach Schweizer Behördenangaben "nicht vor Freitag" aus dem Gefängnis entlassen. Die geforderten drei Millionen Euro Kaution würden erst in den nächsten Tagen hinterlegt, sagte ein Sprecher des Schweizer Justizministeriums am Dienstag. Die Kaution ist Teil der Auflagen, die erfüllt werden müssen, damit der 76-jährige Filmemacher seinen Hausarrest in seinem Haus im Schweizer Skiort Gstaad antreten kann.

Polanski sitzt seit September wegen eines US-Haftbefehls in Schweizer Auslieferungshaft. Grund ist ein 32 Jahre zurückliegendes Sexualdelikt. Er darf seine mögliche Auslieferung in seinem Chalet "Milky Way" (Milchstraße) abwarten, muss jedoch eine Kaution hinterlegen, seine Papiere abgeben und eine elektronische Fußfessel tragen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten