Haut und Knochen

Magerer Kim Jong Il zeigte sich wieder

Nordkoreas Führer sieht schwer gezeichnet aus, um seine Nachfolge ist ein Machtkampf entbrannt.

Mit einer Gedenkfeier hat Nordkorea am Mittwoch den 15. Todestag von Staatsgründer Kim Il-sung begangen. An der Zeremonie in Pjöngjang nahm auch dessen Sohn, Staatschef Kim Jong-il, teil. Auf Bildern des Fernsehnachrichtendienstes APTN von der Veranstaltung wirkte Kim noch stärker abgemagert und hatte weniger Haare als im April, seinem letzten öffentlichen Auftritt. Damals war er erstmals seit Berichten, dass er im Sommer vergangenen Jahres einen Schlaganfall erlitten haben soll, in der Öffentlichkeit aufgetreten.

Wie im April, hinkte er auch am Mittwoch leicht - möglicherweise eine Folge des Schlaganfalls. Kims Gesundheitszustand hat Spekulationen über einen Machtkampf um seine Nachfolge ausgelöst. Sein dritter und jüngster Sohn, Kim Jong-un, gilt als sein Wunschnachfolger, eine offizielle Verlautbarung gab es dazu bisher nicht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten