Der

Skandal-Revue

© Scheuba/Palfrader

Der "Kaiser" spielt Elsner

Österreichs prominenteste Comedians und Komödianten spielen Österreichs prominenteste „Unschuldslamperln“: Im Wiener Rabenhof-Theater schlüpft „Kaiser“ Robert Palfrader in die Rolle von Julius Meinl V., Erwin Steinhauer verkörpert den Ex-Bawag-Banker Helmut Elsner, Gregor Seeberg gibt den Waffen-Lobbyisten Mensdorff-Pouilly, Adele Neuhauser (vertraut aus der ORF-Erfolgsserie Vier Frauen und ein Todesfall) versucht sich als Karl-Heinz Grasser, und Eva Maria Marold adaptiert die Justizministerin Claudia Bandion-Ortner.

Heinz Conrads
Das Programm Unschuldsvermutung stammt aus der Feder des Kabarettisten Florian Scheuba, der sich als Rahmenhandlung eine der typischen, heute schon legendären Heinz-Conrads-Shows einfallen ließ.
Das Publikums-Interesse lässt den Rabenhof aus allen Nähten platzen: Tickets für die Skandal-Revue (Premiere: 17. 11.) gibt es erst wieder für Februar.

„Unschuldsvermutung“, Premiere Mi., 17. 11., 20 Uhr, Rabenhof, Wien.

Autor: (hir)
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.