Bodyguard packt aus

© WireImage.com/Getty

 

"Angelina Jolie ist ein totaler Psycho"

Bill hat nicht gerade Nettes über Angelina Jolie zu sagen: "Meiner Meinung nach ist die wahre Angelina Jolie egozentrisch und ein Kontrollfreak. Sie hat überhaupt keine Geduld. Sie macht nichts, nur weil sie ein gutes Herz hat. Und sie ist ein totaler Psycho." Er muss es wissen, immerhin lernte er die Schauspielerin und Lebensgefährten Brad Pitt aus allernächster Nähe kennen. Er arbeitete jahrelang als Bodyguard für das Hollywood-Paar. In InTouchWeekly packt er jetzt über Angie und Brad aus.

Zwei Gesichter
"Angelina hat eine öffentliche und eine private Rolle", behauptet Bill, der seinen Nachnamen aus Sicherheitsgründen nicht verraten will. Nach außen gibt sie die liebende Mutter von sechs Kindern, die Wohltäterin, die durch die Welt reist und als UN-Sonderbotschafterin versucht, das Elend der Menschen zu verbessern. Doch zu Hause zeigt sie ihr wares Gesicht.

"Seelischer Missbrauch"
Ihre Launen lässt Angie regelmäßig an Brad und den Kindern aus. "Sie schreit und brüllt viel, dann geht sie davon", plaudert Bill aus. Häufig verschwindet sie einfach für Stunden in ihrem Zimmer. "Sie bestraft sie mit Schweigen", erklärt Bill in Hinblick auf die Kinder und bezeichnet das als "seelischen Missbrauch". Und weiter: Wenn die Kinder wegen Jolies Verhaltens verstört sind und beginnen zu schluchzen, beeindruckt das die sechsfache Mutter in keinster Weise: "Tränen bewegen sie nicht." Im Gegenteil, wenn die Kleinen beginnen weinen, kichert Angelina Jolie.

Alte Zeiten
Es wehte nicht immer so ein rauer Wind im Hause Jolie-Pitt. Als Brad und Angelina frisch verliebt wahren, sah man die beiden oft lachen. Sie hatten viel Spaß miteinander und es gab oft "spontanen Sex". Jetzt sieht es anders aus: Die beiden schlafen häufig in getrennten Zimmern. Ständig nörgelt Angie an Brad herum. "Willst du das T-Shirt heute wieder tragen?", kritisiert sie seinen Kleidungsstil etwa. Sie behandelt ihn laut Bill wie eines ihrer sechs Kinder.

Telefonterror
Längst graut es Brad Pitt, wenn seinen langjährige Lebensgefährtin ihn vom Set aus anruft: "Sein Gesicht wird weiß und er starrt nur auf seine Füße." Wenn er genug von Angelinas Geschrei hat, stellt er sein Telefon einfach auf Lautsprecher und geht davon, während sie keppelt. Dann ruft Jolie immer und immer wieder an, bis einer ihrer Angestellten schließlich abhebt.

Bills Urteil über Brad Pitt fällt weitaus milder aus. Er beschreibt ihn als gelassen und geduldig. Auch wenn die sechsköpfige Kinderschar mal wieder etwas wilder wird.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.