Sonderthema:
So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel

Studie für 2018

So (un)sicher ist Ihr Urlaubsziel

Terrorattacken, Bürgerkriege, unzureichende Gesundheitssysteme, Verkehrsunfälle – ein Urlaub kann viele Gefahren bergen. Die Reisesicherheits-Spezialisten von International SOS haben nun eine Weltkarte für 2018 herausgebracht, die die verschiedensten Gefahren darstellt.

International SOS hat über tausend Wirtschaftsführende weltweit befragt, 63 % von ihnen waren davon überzeugt, dass Reisen im letzten Jahr gefährlicher geworden ist. Ganze 58 % haben ihre Reisepläne wegen Sicherheitsbedenken geändert.

Österreich besonders sicher

Die Reisesicherheits-Karte für 2018 filtert die Risiken in drei verschiedene Kategorien: Medizinische Risiken, Reisesicherheits-Risiken und Straßensicherheit. Am sichersten gelten demnach Finnland, Norwegen und Island. Generell werden europäische Länder als äußerst sicher eingeschätzt, ebenso Nordamerika, Japan und Australien.

Als gefährlich gelten hingegen zahlreiche Länder  in Afrika. Die Studie warnt etwa vor Reisen nach Libyen, Eritrea oder Somalia. Aufpassen sollte man aber auch bei Reisen nach Mexiko oder Brasilien.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum