Arbeitslosigkeit in Griechenland steigt weiter an

Artikel teilen

Die Arbeitslosigkeit in Griechenland ist weiter gestiegen. Wie die staatliche Statistikbehörde am Donnerstag mitteilte, lag die Arbeitslosenquote im Oktober bei 26,8 Prozent. In dem Monat seien 1,3 Millionen Griechen ohne Job gewesen, rund 370.000 mehr als noch im Vorjahresmonat.

Die griechischen Gewerkschaften gehen davon aus, dass die tatsächliche Zahl der Arbeitslosen noch viel höher ist. Aktuellere Arbeitslosenzahlen als die vom Oktober gibt es von offizieller Seite aber nicht. Die Statistik für September hatte die Quote mit 26,0 Prozent angegeben.

Griechenland durchlebt eine schwere Rezession, die nun das sechste Jahr in Folge andauert. Das hoch verschuldete Land hat sich einen harten Sparkurs auferlegen müssen, um mit internationalen Finanzhilfen einer Pleite zu entgehen. Das Sparpaket sieht unter anderem Massenentlassungen und Steuererhöhungen vor.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo