Börse Tokio mit Gewinnen - Nikkei plus 5,7 Prozent

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch den Handel mit klar höheren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index erholte sich nach den jüngsten Kurseinbrüchen um 488,57 Punkte oder 5,68 Prozent auf 9.093,72 Zähler. Der Topix Index schloss mit 817,63 Einheiten und einem Aufschlag von 6,64 Prozent.

Einen Tag nach dem dramatischen Kursrutsch hat sich der Nikkei-225 wieder deutlich erholen können. Zwischenzeitlich war der Nikkei sogar bis auf 9.168 Punkte geklettert, dann aber sorgten weitere Hiobsbotschaften um das havarierte Atomkraftwerk Börsianern zufolge für Gewinnmitnahmen. Marktteilnehmer bezeichneten die Lage an den Märkten nach wie vor als fragil. Insofern könne der Markt auch jederzeit wieder einbrechen.

Deutlich erholt zeigten sich nach den heftigen Kursverlusten vom Vortag etwa die Aktien des Autobauers Toyota. Sie verteuerten sich um 9,14 Prozent auf 3.345 Yen. Ein ähnliches Bild zeigte sich bei den Papieren von Sony, die um 8,78 Prozent auf 2.528 Yen kletterten.