Börse Tokio schließt deutlich höher

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag deutlich höher geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit einem kräftigen Plus von 379,54 Punkten oder 2,96 Prozent bei 13.213,55 Zählern. Der Topix Index kletterte um 29,55 Punkten oder 2,76 Prozent auf 1.098,83 Einheiten.

Der gesenkte Ausblick für die US-amerikanische Wirtschaftsleistung konnte die Börsen in Tokio beflügeln. Einige Akteure spekulierten nun, dass die US-Notenbank Fed ihre extrem expansive Geldpolitik doch langsamer drosseln könnte als zuletzt angekündigt, erklärten Marktbeobachter die ungewöhnliche Reaktion der Börsen.

Bei den Einzelwerten stand erneut Softbank im Mittelpunkt. Konkurrent Dish Networks ist endgültig aus dem Bieterrennen um Sprint Nextel ausgestiegen. Softbank hatte Dish mit einer höheren Offerte ausgebootet. Die Telekom-Titel verteuerten sich um 4,24 Prozent.

Dainippon Sum Pharma übernahmen beflügelt von einem positiven Analystenkommentar den Spitzenplatz im Nikkei-225 und sprangen um 11,41 Prozent nach oben. Denki Kagaku kletterten um 7,45 Prozent, nachdem die Analysten von Diawa die Papiere auf "Outperform" angehoben hatten.

Auch die Autowerte waren gesucht. Mitsubishi rückten um 4,69 Prozent vor, Toyota verbesserten sich um 3,51 Prozent und Honda stiegen 3,15 Prozent.