Börse Tokio schließt etwas fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag seine frühen Verluste wettgemacht und mit leichten Gewinnen geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg 14,73 Punkte oder 0,14 Prozent auf 10.857,53 Zähler.

Unter den Einzelwerten stachen Bridgestone mit einem Kursplus von 5,83 Prozent auf 1.760 Yen hervor. Der weltgrößte Reifenhersteller war zuvor durch die Analysten von Goldman Sachs von "neutral" auf "buy" hochgestuft worden. Davon profitierten auch die Aktien des zweitgrößten Reifenproduzenten Japans Sumitomo Rubber, die sich um 2,43 Prozent auf 929 Yen verteuerten.

Softbank-Titel legten ebenfalls wegen eines positiven Analystenkommentars zu und erreichten mit einem Plus von 5,56 Prozent bei 3.420 Yen ihren höchsten Stand seit viereinhalb Jahren. Mit einem gegenüber dem US-Dollar etwas stärkeren Yen kamen hingegen einige Exportwerte unter Druck. Aktien von Hitachi verloren 1,19 Prozent auf 497 Yen. Pioneer gaben ebenfalls nach und sanken 2,05 Prozent auf 431 Yen.