Börse Tokio schließt etwas schwächer

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag mit schwächeren Notierungen geschlossen. Der Nikkei-225 Index verlor 99,27 Punkte oder 0,99 Prozent auf 9.940,06 Zähler. Der Topix Index schloss mit 832,72 Einheiten und einem Abschlag von 5,89 Punkten oder 0,70 Prozent. 352 Kursgewinnern standen 713 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 95 Titel.

Nachdem der Yen am letzten Handelstag der Woche gegenüber den meisten großen Währungen wieder an Stärke gewonnen hatte, rutschten die japanischen Exportwerte ab.

Der Elektronikhersteller Sharp, der mehr als die Hälfte seiner Verkäufe ins Ausland tätigt, rutschte um 2,3 Prozent auf 295 Yen ab. Auch der weltgrößte Kamerahersteller Canon musste einen Abschlag von 1,5 Prozent auf 3.305 Yen hinnehmen.

Besonders Immobilienwerte schossen in Erwartung von tieferen Kreditkosten in die Höhe. So schlossen Mitsubishi Estate mit einem Plus von 2,9 Prozent auf 1.897 Yen.