Börse Tokio schließt mit Gewinnen

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag den Handel nach dem verlängerten Wochenende mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg dank guter Konjunkturdaten aus China um 119,89 Punkte oder 1,13 Prozent auf 10.725,54 Zähler und markierte damit erneut den höchsten Stand seit neun Monaten.

Im Jänner ist der Export in China um über ein Drittel gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Import in dem bevölkerungsreichsten Land der Welt nahm sogar um gut die Hälfte zu. "Die Anleger sind erleichtert, dass die Nachfrage trotz Chinas jüngster Zinserhöhung immer noch hoch ist", kommentierte ein Aktienexperte.

Vor allem die Aktien von Reedereien und Baumaschinenherstellern gehörten zu den Gewinnern. So verteuerten sich Mitsui O.S.K. Lines 3,8 Prozent auf 579 Yen und Kawasaki Kisen Kaisha rückten um 2,8 Prozent auf 370 Yen vor. Profiteure des schwachen Yen waren die Titel des Fahrzeugherstellers Honda mit einem Plus von 2,8 Prozent auf 3.640 Yen. Toyota stiegen 2,5 Prozent auf 3.870 Yen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo