Century Casinos zieht sich von Wiener Börse zurück

Die in Wien und an der US-amerikanischen Nasdaq notierte Century Casinos will sich von der Wiener Börse zurückziehen. Das Unternehmen habe "die Beendigung der Notierung an der Wiener Börse eingeleitet", teilte Century Casinos am Freitagabend ad hoc mit.

"Der Grund für das geplante Delisting ist das geringe Handelsvolumen an der Wiener Börse", heißt es in der Mitteilung. Die Handelbarkeit der Aktien am Nasdaq Capital Market bleibe unberührt.

Die an der Wiener Börse gehandelten Austrian Depositary Certificates (ADC) der Century Casinos werden laut dem Unternehmen mit 30. September 2014 im Verhältnis 1:1 aus den Depots ausgebucht und dafür die am NASDAQ Capital Market gehandelten Originalaktien der Century Casinos in die jeweiligen Depots eingebucht. Letzter Handelstag der ADC von Century Casinos an der Wiener Börse ist voraussichtlich der 23. September.

Mehr dazu