Dow Jones schließt erstmals seit Mai 2008 über 13.000 Punkten

Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag einheitlich mit höheren Notierungen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg um 23,61 Punkte oder 0,18 Prozent auf 13.005,12 Einheiten und schloss damit erstmals seit Mai 2008 wieder über der Marke von 13.000 Punkten.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit standen am heutigen Handelstag insbesondere Konjunkturdaten. Die Aufträge für langlebige Güter sind im Jänner deutlich stärker gesunken als erwartet. Dagegen kletterte das US-Verbrauchervertrauen im Februar unerwartet deutlich auf 70,8 Punkte von 61,5 Zählern im Vormonat.

Bergauf ging es für Apple-Aktien. Diese kletterten mit plus 1,84 Prozent auf 535,41 Dollar auf ein neues Rekordhoch. Kommende Woche will Apple sein nächstes iPad vorstellen. Die US-Fachpresse wurde am Dienstag zu einer Präsentation in San Francisco eingeladen. Auf dem Bild zur Einladung ist klar ein iPad zu erkennen. Der Text dazu lautet: "Wir haben etwas, was Sie wirklich sehen müssen. Und berühren."