Euro am Nachmittag fester

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Die Gemeinschaftswährung konnte ihre Zugewinne gegen den US-Dollar im Verlauf weiter ausbauen und markierte bei 1,3433 Dollar ihr bisheriges Tageshoch. Nach einer leichten Korrektur bewegt sich die Devise aktuell im Bereich von 1,3410 Dollar.

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Die Gemeinschaftswährung konnte ihre Zugewinne gegen den US-Dollar im Verlauf weiter ausbauen und markierte bei 1,3433 Dollar ihr bisheriges Tageshoch. Nach einer leichten Korrektur bewegt sich die Devise aktuell im Bereich von 1,3410 Dollar.

Marktteilnehmer berichteten von einem ruhigen Geschäft und verwiesen auf die freundlich tendierenden Aktienmärkte. "Auch aus dem Pfund-Handel kamen Impulse", so ein Händler. Im weiteren Verlauf könnten die noch anstehenden Daten zum Auftragseingang der US-Industrie für Bewegung sorgen.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,3421 (zuletzt: 1,3348) USD festgestellt. Der Richtkurs des britischen Pfund zum Euro wurde mit 0,8588 (0,8613) GBP, jener des Schweizer Franken mit 1,2669 (1,2465) CHF und jener des japanischen Yen mit 110,20 (108,70) JPY fixiert.

Lesen Sie auch