Euro im Frühhandel etwas fester

Artikel teilen

Der Euro hat am Freitag im Frühhandel etwas fester gegen den US-Dollar tendiert. Gegen 9 Uhr notierte der Euro mit 1,43415 Dollar. Auch gegen Pfund, Franken und Yen konnte der Euro etwas zulegen.

Unterstützt wurde der Euro Händlern zufolge von der EZB-Zinsentscheidung am Vortag. Die Zinserhöhung war zwar bereits im Vorfeld erwartet worden, die Aussicht auf weitere Zinsschritte dürfte aber den Euro stützen, hieß es.

Mit Spannung erwartet werden am Devisenmarkt nun die am Nachmittag anstehenden US-Arbeitsmarktdaten. Die bereits am Donnerstag veröffentlichte Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA war überraschend stark gesunken.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo