Euro-Richtwert fester zum Vortag

Deutlich fester gegenüber dem Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Donnerstag, aber etwas leichter gegenüber dem Niveau von heute Früh hat sich der Euro am Freitagnachmittag präsentiert. Auch gegenüber Yen und Pfund legte die europäische Gemeinschaftswährung zu, zum Franken gab sie allerdings leicht nach.

Ein Händler bezeichnete die Marktlage als ruhig. Der Euro-Spotpreis notierte zuletzt bei 1,4150 etwas leichter zum Niveau von der Früh (1,4175). Nach der Einigung in der Euro-Schuldenkrise in der Nacht auf Donnerstag herrsche weiter ein positives Sentiment vor, wenn auch abzuwarten bleibe, ob die Probleme in der Eurozone nun tatsächlich gelöst seien, so der Händler weiter.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4160 (zuletzt: 1,4038) USD festgestellt. Der Richtkurs des britischen Pfund zum Euro wurde mit 0,8794 (0,8763) GBP, jener des Schweizer Franken mit 1,2211 (1,2213) CHF und jener des japanischen Yen mit 107,29 (106,39) JPY fixiert.