Euro tendiert im frühen Handel wenig verändert

Der Euro hat sich am Mittwoch in der Früh gegen den US-Dollar wenig verändert gezeigt. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3307 Dollar nach 1,3273 USD beim Richtkurs vom Dienstag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3309 Dollar notiert.

Die Sitzung des Offenmarktausschusses FOMC der US-Notenbank Fed nächste Woche werfe bereits jetzt ihre Schatten voraus, schrieben die Experten der Helaba Landesbank Hessen-Thüringen. Trotz jüngst schwacher Konjunkturdaten aus Übersee dürften einige Marktteilnehmer mit einem Zurückfahren des Anleihenkaufprogramms rechnen und der Euro konnte sich weiter über der Marke von 1,3300 Dollar behaupten.

Gegenüber dem japanischen Yen und dem britischen Pfund tendierte die Gemeinschaftswährung etwas leichter und zum Schweizer Franken notierte er gut behauptet.

Lesen Sie auch