Euro tendiert im frühen Handel wenig verändert

Der Euro hat am Mittwoch in der Früh gegen den US-Dollar wenig verändert tendiert. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3713 Dollar nach 1,3702 USD beim Richtkurs vom Dienstag. In New York hatte der Euro gegen 22 Uhr zuletzt mit 1,3699 Dollar notiert.

Schon seit Tagen entfernte sich der Euro nicht weit weg von der Marke von 1,37 US-Dollar. "Der Euro setzt seine Konsolidierung um 1,37 fort", schreiben die Analysten von Helaba. Erste Widerstände für den Euro-Dollar-Kurs seien in einer technischen Betrachtungsweise unverändert im Bereich der 100-Tagelinie bei knapp 1,3740 und bei 1,3770/75 zu finden. Unterstützungen liegen bei 1,3647 und 1,3633 (200-Taglinie).

Gegen 9.00 Uhr hielt der Euro bei 0,8140 britischen Pfund nach 0,8140 Pfund zum EZB-Richtkurs am Dienstag, bei 1,2212 (1,2223) Schweizer Franken und 138,43 (138,88) japanischen Yen.