Euro weiterhin über 1,34 Dollar

Der Euro hat gegen den US-Dollar am Dienstagnachmittag weiterhin über der Marke von 1,34 Dollar tendiert. Um 15 Uhr notierte die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3433 Dollar und damit wenig verändert gegenüber dem heutigen Referenzkurs der Europäischen Zentralbank (EZB) von 1,3454 Dollar.

Am Nachmittag bewegte sich der Euro/Dollar-Kurs innerhalb enger Bandbreiten konstant über 1,34 Dollar, größere Kursausschläge blieben aus. Als Stützungsfaktor führten Marktteilnehmer den morgigen EZB-Drei-Jahrestender an, im Rahmen dessen sich die Geschäftsbanken der Eurozone erneut für drei Jahre unbegrenzt Mittel zum Niedrigzins von derzeit 1,0 Prozent bei der EZB ausleihen können.

Dass Standard & Poor's (S&P) am späten Montag die Kreditwürdigkeit Griechenlands in Reaktion auf den ausgehandelten Schuldenschnitt von "CC" auf "Selective Default" zurückgenommen hat, sei an den Devisenmärkten - wie auch an den übrigen Märkten - ohne nennenswerte Auswirkungen geblieben, hieß es aus Marktkreisen.

Mehr dazu