Europas Börsen bauen Plus im Verlauf aus

Die europäischen Börsen haben am Donnerstag bis am frühen Nachmittag ihre anfänglichen Gewinne deutlich ausgebaut. Der Euro-Stoxx-50 legte 1,81 Prozent auf 2.505,31 Punkte zu. Der deutsche DAX stieg um 2,18 Prozent. Die Hoffnung auf ein Gelingen des Schuldenschnitts in Griechenland hat die Börsen angetrieben.

Die Frist zum Umtausch griechischer Anleihen geht am Abend zu Ende und nach Einschätzung griechischer Experten mit guten Kontakten zum Finanzministerium soll die Zustimmungsquote bei 60 Prozent liegen. Bereits zu Handelsbeginn hatten zudem auch erfreuliche Konjunkturdaten aus Japan für gute Laune gesorgt.

Für Bewegung sorgten auch einige Unternehmensergebnisse. So gewannen Deutsche Post nach ihrer Bilanzpräsentation 5,77 Prozent auf 13,66 Euro. In Paris stiegen EADS nach Zahlen um kräftige 8,68 Prozent auf 29,175 Euro. Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern hatte seinen Gewinn 2011 fast verdoppelt. Anheuser-Busch stiegen nach Meldung von Ergebnissen zeitweise mehr als 3 Prozent.

Lesen Sie auch