Europas Leitbörsen zu Mittag nur wenig verändert

Die europäischen Aktienmärkte haben am Freitag zu Mittag weiterhin uneinheitlich und nur wenig verändert tendiert. Der Euro-Stoxx-50 verlor marginal um 0,19 Einheiten oder 0,01 Prozent auf 2.936,01 Punkte.

An den wichtigsten europäischen Börsen ist nach dem Feuerwerk vom Donnerstag zum Wochenschluss Ruhe eingekehrt. Der Hexensabbat an diesem Freitag sowie die Bundestagswahl in Deutschland am Sonntag sorgten für eine gewisse Vorsicht der Anleger, hieß es aus dem Handel. Auch die Vorgaben aus Asien und den USA hätten nicht gerade für Aufregung gesorgt.

Wie üblich am Hexensabbat, verfallen an diesem Freitag die Futures und Optionen auf zahlreiche europäische Indizes. Für Unsicherheit sorgten auch die jüngsten Wahlumfragen, wonach sich weder Schwarz/Gelb noch Rot/Grün einer künftigen Regierungsbildung in Deutschland sicher sein könnten.

Aus Branchensicht standen in Europa vor allem die Sektoren Bergbau und Versorger unter Druck. Gefragt waren dagegen Aktien aus den Bereichen Gesundheit und Automobil.

Lesen Sie auch