Deutsche Börse in Frankfurt am Main

Europa

Börsen rutschen in die Verlustzone

Nach anfänglichen Gewinnen schlossen Europas Leitbörsen mit Verlusten.

Die europäischen Leitbörsen haben die Sitzung am Dienstag nach anfänglichen Kursgewinnen mehrheitlich in der Verlustzone beendet. Der Euro-Stoxx-50 schloss mit einem Minus von 0,21 Prozent bei 2.854,79 Punkten.

Nach Kurserholung verließ Anleger der Mut
Am Tag nach der stärksten Kurserholung seit mehr als fünf Wochen hat die Anleger an den europäischen Börsen zunehmend der Mut verlassen. Die Leitindizes waren aufgrund freundlicher Übersee-Vorgaben mit Gewinnen in den Handel gestartet, gaben am Nachmittag aber aufgrund des lustlosen Börsenbeginns an der Wall Street und zunehmender Gewinnmitnahmen ein mehrheitlich negatives Bild ab. Die größeren Schwankungen am Nachmittag beruhten zum einen auf der Verstärkung der westlichen Luftoperationen in Libyen und zum anderen darauf, dass die Märkte dennoch das Positive sehen wollten, so Händler.

Autohersteller rutschen ab
In einem Branchenvergleich präsentierten sich Automobilwerte als schwächste Titel. Rheinmetall verloren 2,61 Prozent auf 54,56 Euro, Continental schwächten sich um 1,24 Prozent auf 59,10 Euro ab und Daimler fielen um 0,84 Prozent auf 46,47 Euro. Laut den Analysten von Morgan Stanley werden vor allem Continental, Valeo und Daimler direkt durch die Vorfälle in Japan belastet.

Bankenwerte zunächst im Plus
Bankenwerte, die bis in den frühen Nachmittag zu den klaren Gewinnern gehörten, konnten ihre Kursgewinne nicht zur Gänze verteidigen. Händlern zufolge kam es speziell im Bankensektor zu Gewinnmitnahmen, die die Kurse etwas drückten. BBVA schlossen dennoch mit einem Plus von 1,02 Prozent bei 8,94 Euro und Credit Agricole gingen mit einem Plus von 1,90 Prozent bei 11,80 Euro aus dem Handel. Ebenfalls in der Gewinnzone mit plus 0,48 Prozent bei 48,36 Euro schlossen Titel der französischen Großbank Societe Generale.

 

 

Börse          Index          Schluss       Diff (P)    Diff (%)
 Wien           ATX            2.823,90     -  3,01       -0,11
 Frankfurt      DAX            6.780,97     - 35,15       -0,52
 London         FT-SE-100      5.762,71     -  23,4       -0,40
 Paris          CAC-40         3.892,71     - 11,74       -0,30
 Zürich         SPI            5.663,18     +  3,26       +0,06
 Mailand        FTSE MIB      21.556,82     + 29,71       +0,14
 Madrid         IBEX-35       10.576,10     +  1,70       +0,02
 Amsterdam      AEX              356,38     -  0,32       -0,09
 Brüssel        BEL-20         2.610,20     - 17,22       -0,66
 Stockholm      SX Gesamt        354,25     -  0,36       -0,10
 Europa         Euro-Stoxx-50  2.854,79     -  6,02       -0,21