Wiener Börse: Fünf Kursgewinner

Maschinenfabrik Heid meistgehandelte Titel.

Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag fünf Kursgewinnern zwei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Maschinenfabrik Heid mit 3.815 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Ottakringer Getränke Stämme mit plus 1,00 Prozent auf 101,00 Euro (47 Aktien), Wiener Privatbank mit plus 0,67 Prozent auf 7,55 Euro (107 Aktien) und Miba Vorzüge mit plus 0,44 Prozent auf 227,00 Euro (99 Aktien).

Die größten Verlierer waren Linz Textil Holding mit minus 11,21 Prozent auf 475,00 Euro (42 Aktien), Schlumberger Vorzüge mit minus 0,69 Prozent auf 15,80 Euro (440 Aktien) und BKS Bank Stämme mit minus 0,00 Prozent auf 17,25 Euro (600 Aktien).

Im mid market erhöhten sich Head um zwei Prozent auf 1,480 Euro (12.877 Stück), Pankl Racing Systems um 0,54 Prozent auf 26,00 Euro (13.000 Stück) und Unternehmens Invest um 0,79 Prozent auf 22,99 Euro (2.465 Stück).

Bene sackten unterdessen um 4,65 Prozent auf 1,026 Euro ab (5.644 Stück) und Binder+Co verloren 1,92 Prozent auf 25,495 Euro (807 Stück).