ATX legt 0,33 Prozent zu

Wiener Börse startet etwas höher

Gute Exportdaten aus China stützten.

Die Wiener Börse hat am Freitag kurz nach dem Handelsstart etwas höher tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.375,54 Zählern um 7,73 Punkte oder 0,33 Prozent über dem Donnerstag-Schluss (2.367,81). Bisher wurden 192.935 (Vortag: 87.328) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Unerwartet gute Exportzahlen aus China färbten zum Wochenschluss auch positiv auf die europäischen Aktienmärkte ab. Die Außenhandelsdaten der Volksrepublik signalisierten ein sich beschleunigendes Wachstum in der Volksrepublik. Sowohl die Ausfuhren aus auch die Importe legten nach Angaben der chinesischen Regierung zu Jahresbeginn kräftig zu.

Unternehmenseitig blieb die Nachrichtenlage bisher sehr dünn. Gesucht waren unter anderem Erste Group, welche 1,17 Prozent auf 22,55 Euro zulegen konnten. Daneben zeigten sich auch Andritz (plus 0,79 Prozent auf 48,99 Euro) und OMV (plus 0,45 Prozent auf 30,32 Euro) im Plus.