Sprit: Heute startet Preis-Stopp

Korridor

Sprit: Heute startet Preis-Stopp

Maßnahme gegen Wucherpreise - Bis Sonntag bleiben Preise fixiert.

Ab Mittwoch 11.00 Uhr bleibt der Spritpreis stabil: Bis Sonntag 24.00 Uhr darf er sich um keinen Cent verschieben. Preissünder erwartet Strafe.

Der Kampf gegen den Spritpreiswucher geht in die nächste Runde: Heute ab 11.00 Uhr wird der Benzinpreis erstmals komplett eingefroren. Weder eine Anhebung noch eine Senkung sind jetzt bis einschließlich Sonntag 24.00 Uhr erlaubt. Die Strafe für Tankstellen bei einem Verstoß: bis zu 2.180 Euro.

Preisexplosion
Der Grund für das Einfrieren der Preise: Heuer sorgten explodierende Spritpreise besonders zu den Feiertagen für Furore -es ist das teuerste Tankjahr aller Zeiten.

Zu Ostern etwa schnalzten die Preise auf Extremwerte. Am 16. April kostete ein Liter Super im Schnitt 1,526 Euro -ein historischer Spitzenpreis.

Preise eingefroren
Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner will nun Preissprünge zu Reisezeiten verhindern. Gestern um 12 Uhr durften Österreichs Tankstellen das letzte Mal ihre Preise erhöhen. Bis heute um 11 Uhr waren dann nur noch Absenkungen erlaubt. Danach sind die Preise eingefroren.

© TZ Österreich
Spritpreis GRAFIK


Die Autofahrerklubs raten trotzdem zum Vergleich. Denn noch immer kann zwischen den günstigsten und teuersten Angeboten locker ein Unterschied von 15 Cent und mehr pro Liter Diesel oder Super bestehen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages