Wiener Börse zu Mittag leicht im Plus

ATX legt zu

Wiener Börse zu Mittag leicht im Plus

Die Wiener Börse trotzte dem internationalen Trend und legte leicht zu.

Trotz der Erdbebenkatastrophe in Japan und Verlusten an den meisten internationalen Börsen hat sich der Wiener Aktienmarkt heute stabil gezeigt. Nach einem schwachen Start am Morgen lag der Wiener Leitindex ATX zu Mittag bei 2794 Punkten. Im Vergleich zum Freitag ist dies ein Plus von 1,7 Punkten.

Erdbebenkatastrophe schwächt Versicherer
Zeigte sich der ATX im frühen Handel noch stark belastet vom schweren Erdbeben in Japan, so tendierte er zu Mittag wieder knapp im Plus. Im Blick waren im Zuge des Bebens vor allem Versicherer. Die Branche tendierte im europäischen Vergleich klar schwächer. Diesem Einfluss konnten sich auch Vienna Insurance Group (minus 0,66 Prozent auf 39,71 Euro) und UNIQA (minus 0,06 Prozent auf 15,50 Euro) nicht entziehen.