General Electric bekommt Milliarden von seiner Finanztochter

Artikel teilen

Gute Nachrichten für den US-Industriekonzern General Electric (GE): Der Finanzsparte geht es wieder deutlich besser und sie kann Milliarden an die Mutter überweisen. Sollte die Lage so gut bleiben wie in den ersten Monaten, sollen in diesem Jahr insgesamt 6,5 Mrd. Dollar (5 Mrd. Euro) von der Tochter zu General Electric fließen.

Der Konzern bekräftigte zudem seine Pläne, im laufenden Jahr insgesamt 18 Mrd. Dollar an die Aktionäre ausschütten zu wollen. 10 Mrd. Dollar davon will das Unternehmen in den Rückkauf von eigenen Aktien stecken.

GE-Chef Jeff Immelt will das Geschäft mit Finanzierungen und Geldanlagen deutlich zurückfahren. In der Finanzkrise waren diese eines der größten Probleme in dem Konzern. Inzwischen hat sich die Sparte erholt. Die Gewinne sprudeln wieder und die Risiken sind weniger geworden.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo