HTI: HV ermöglicht Kapitalerhöhung um 22 Mio. durch Aktien

Artikel teilen

Die Hauptversammlung des börsenotierten oberösterreichischen Autozulieferers HTI High Tech Industries hat am Dienstag den Vorstand ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrates das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu 22 Mio. Euro durch Ausgabe von Stückaktien mit Stimmrecht zu erhöhen. Das berichtete Vorstandsvorsitzender Peter Glatzmeier der APA auf Anfrage.

Die Erhöhung kann innerhalb von 5 Jahren nach der Eintragung der entsprechenden Satzungsänderung im Firmenbuch geschehen. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Ausgabe von Aktien aus dem genehmigten Kapital ergeben, zu beschließen. Die Hauptversammlung habe den Jahresabschluss zur Kenntnis genommen und Vorstand und Aufsichtsrat die Entlastung erteilt, so der HTI-Chef.

Berichte über die Zerschlagung des Konzern wollte Glatzmeier nicht kommentieren. Es würden in den kommenden Monaten Strategien zur Reduktion des Verschuldungsgrades entwickelt, sagte er der APA.

Lesen Sie auch

OE24 Logo