Icahn will Gebot für Dell aufhübschen

Der Milliardär Carl Icahn will sein Gebot für den Computerhersteller Dell aufbessern und Firmengründer Michael Dell so doch noch ausstechen. Er werde ein besseres Angebot noch am Freitag vorlegen, sagte Icahn im Bloomberg TV.

Icahn bietet zusammen mit Southeastern Asset Management 14 Dollar (10,7 Euro) je Aktie und damit etwas mehr als Dell, der 13,65 Dollar je Anteilsschein für das Unternehmen zahlen will. Dazu könnten nun Optionsscheine kommen, die zum Kauf der Aktien für jeweils 20 Dollar berechtigten, sagte Icahn.

Die Dell-Führung hat sich bereits für das Angebot des Firmengründers ausgesprochen. Bei der Hauptversammlung am 18. Juli müssen nun die Aktionäre entscheiden, ob sie dieser Empfehlung folgen wollen.

Lesen Sie auch