Immofinanz kauft für 102 Mio. Euro Büro-Immobilie in Warschau

Die börsenotierte Immofinanz hat von der polnischen Echo Investment für rund 102 Mio. Euro die vollvermietete Büroimmobilie Park Postepu in Warschau gekauft. Das sei die größte Akquisition eines Büroobjektes seit 2008, teilte die Immofinanz am mit.

Der 2009/2010 errichtete Park Postepu umfasst vier Gebäude und einer dazugehörigen Parkgarage. Die vermietbare Gesamtfläche von 33.826 m2 ist zur Gänze langfristig an nationale und internationale Mieter vermietet. Die Finanzierung erfolgte mit der Erste Group.

"International High-Class Offices" sollen künftig verstärkt zum Stabilitätsfaktor im Portfolio der Gruppe werden. Der Kauf des Park Postepu in Warschau sei Teil dieser Unternehmensstrategie, ebenso die aktuell laufenden Planungen für das Büro-Entwicklungsprojekt Nimbus in Warschau mit einer vermietbaren Fläche von rund 20.000 m2. Mit Ende des Geschäftsjahres 2010/11 machten International High-Class Offices einen Anteil von 12,6 Prozent am Immobilienportfolio der Immofinanz Group aus.

Lesen Sie auch