JoWooD in den ersten neun Monaten mit 14,3 Mio. Euro EBIT-Verlust

Der börsenotierte Wiener Computerspiel-Entwickler JoWooD Entertainment AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres bei einem auf 8,163 Mio. Euro mehr als halbierten Umsatz (nach 18,627 Mio. Euro) einen operativen Verlust von 14,304 Mio. Euro (plus 1,655 Mio. Euro) eingefahren.

Der börsenotierte Wiener Computerspiel-Entwickler JoWooD Entertainment AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres bei einem auf 8,163 Mio. Euro mehr als halbierten Umsatz (nach 18,627 Mio. Euro) einen operativen Verlust von 14,304 Mio. Euro (plus 1,655 Mio. Euro) eingefahren.

Der Konzernverlust betrug 25,046 Mio. Euro - im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte man noch einen Gewinn von 967.000 Euro ausgewiesen. Man führe derzeit "intensive Gespräche mit potenziellen Investoren", um dem Unternehmen liquide Mittel zuzuführen, teilte JoWooD mit.

Im dritten Quartal wurden 3,663 Mio. Euro (nach 6,404 Mio. Euro) umgesetzt. Der operative Verlust betrug 818.000 Euro, im entsprechenden Vorjahresquartal war das EBIT noch mit 349.000 Euro positiv gewesen. Das Konzernergebnis des dritten Quartals betrug minus 1,040 Mio. Euro (plus 125.000 Euro).

Mehr dazu